Sie sind hier:Nachrichten»Neuigkeiten des Netzwerks ALPARC»Youth at the Top, Jugend auf dem Gipfel!

Youth at the Top, Jugend auf dem Gipfel!

Mittwoch, 20 Mai 2015

Am 16. Juli 2015 machen sich in zahlreichen alpinen Schutzgebieten der Alpenländer Jugendliche auf um gemeinsam eine außergewöhnliche Bergerfahrung zu erleben. Neben der sportlichen Herausforderung wird auch die menschliche, künstlerische und kulturelle Dimension der Begegnung im Vordergrund stehen. 

Es handelt sich bei dieser Aktion um ein gemeinsames Projekt der Arbeitsgruppe „Bildung in der Bergwelt der alpinen Schutzgebiete“, das dieses Jahr zum ersten Mal von ALPARC und Educ’Alpes, dem französischen Netzwerk der Bildungsbeauftragten in Bergregionen veranstaltet wird.

„Jugend auf dem Gipfel“ ist vor allem ein internationales Projekt : kollektive Aktionen werden gleichzeitig in sechs Alpenländern stattfinden (Frankreich, Italien, Schweiz, Österreich, Deutschland und Slowenien), wodurch Verbindungen zwischen den verschiedenen Ländern geschaffen und symbolisch die administrativen und sprachlichen Barrieren durch die Betrachtung der Alpen als eine einzige Region überschritten werden.

Dieser Tag wird mehrere alpine Akteure um eine föderative und originelle Aktion herum versammeln, es ist ein geselliges Projekt junge Menschen "eine Erfahrung erleben zu lassen", um ihnen den Wert und die Bedeutung dieser Bergregionen sowie das Gefühl der Zugehörigkeit zu diesen Orten zu vermitteln (oder wieder zu entwickeln). Der Abend des 16. Juli wird der Höhepunkt des Aktionstages sein, der junge Menschen um ein kollektives Kunst-Projekt zum Thema Licht versammeln wird. Die künstlerischen Ergebnisse der einzelnen Aktionen werden anschließend gemeinsam begutachtet.

Obwohl es sich um eine Premiere eines solchen Projekts handelt haben sowohl die Schutzgebiete wie auch weitere Akteure aus dem Umweltbildungsbereich zahlreich ihr Interesse bekundet. Bereits jetzt haben sich 24 Schutzgebietsverwalter entschlossen, an dieser ersten Ausgabe teilzunehmen. Hinzu kommen weitere fünf Veranstaltungen, die von einem Tandem Schutzgebiete/lokale Akteure getragen werden, sowie eine Veranstaltung die von einer Berghütte, die aktiv im Netzwerk Educ’Alpes tätig ist, im Außenbereich der Schutzzone organisiert wird; zur Zeit sind also insgesamt 31 Veranstaltungen in Vorbereitung.


Anliegend finden Sie die komplette Liste der Veranstaltungen 2015 « Jugend auf dem Gipfel » wie auch in unserem on-line Kalender..

Eine Website und ein Facebook-Konto sind im Aufbau, um die Kommunikation der Projektinformationen und den Austausch zwischen den verschiedenen Akteuren zu verbessern:

www.youth-at-the-top.org
https://www.facebook.com/YATevent

Das Projekt „Jugend auf dem Gipfel“ wird finanziell von unserem Partner, dem deutschen Umweltministerium  unterstützt.

 Logo Alparc EducAlpes BMU