DE

Danilo Re Memorial

20100121 130438 22558

Danilo Re Memorial

Das Memorial Danilo Re ist eine zweitägige Sportveranstaltung und das größte Treffen für Alpenparkranger und -manager, deren tägliche Arbeit dem Erhalt und Schutz der alpinen Biodiversität gewidmet ist. Die Schutzgebiete bilden Teams und treten in vier Sportkategorien an: Skitourengehen, Riesenslalom, Schießen und Langlauf. Im Jahr 2018 nahm eine Rekordzahl von 50 Teams aus Österreich, Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, Slowenien und sogar der Slowakei an der Veranstaltung Danilo Re Memorial teil.

Darüber hinaus bietet das Danilo Re Memorial den Beschäftigten in den alpinen Schutzgebieten die Möglichkeit, sich gegenseitig kennenzulernen. Es symbolisiert die Freundschaft, die Bemühungen und die gemeinsamen Ziele aller Gemeinden, welche die alpinen Schutzgebiete beherbergen. Es ist mehr als nur ein Sportereignis, denn das Memorial bietet die Möglichkeit, das Alpengebiet auf internationaler Ebene zu bewerben und Tourismus, Sport und Gastfreundschaft in den Schutzgebieten hervorzuheben.

Das Danilo Re Memorial besteht aus:

  • Sportwettbewerb (Die Danilo Re Trophäe)
  • Thematisches Seminar für Mitarbeiter der Schutzgebiete 
  • Die ALPARC-Generalversammlung

Danilo Re war ein Ranger und Botaniker, der 1995 bei einem Unfall während der Arbeit ums Leben kam. Ein Sportwettbewerb für Parkranger zur Erinnerung an sein Vermächtnis wurde erstmals 1996 in der Region Piemont durchgeführt. Später wurde dieser Wettbewerb für nationale und internationale Teilnehmer geöffnet und integrierte ein themenbezogenes Seminar.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website:

http://www.alparc.org/danilore/index.php/de/

ALPARC - Das Netzwerk Alpiner Schutzgebiete

Our site uses cookies to personalise content, to provide social media features and to analyse traffic.