Sie sind hier:Ressourcen»Unsere Ausstellungen»Mythische Berge

Mythische Berge

In der Geschichte der Menschheit haben die Berge immer eine Verbindung zwischen dem Diesseits und dem Jenseits, zwischen dem Greifbaren und dem Unverständlichen symbolisiert. Deshalb nehmen wir die Gipfel mit einem ganz speziellen, andächtigen Gefühl wahr!

Unzählige Legenden über Götter, Helden, die Genesis und das Ende der Welt haben diese Berge erklommen, und sie sind nach wie vor dort vorzufinden. Diese Geschichten finden sich sogar in den anderen Bergregionen des Planeten wieder.

Die Alpen waren schon immer von Leuten aus verschiedenen Kulturen, mit unterschiedlichen Sprachen bevölkert und sind es auch heute noch. Diese Vielfalt zeigt sich besonders gut in den Mythen der Berge.

Dieser Idee entsprechend hat das Netzwerk Alpiner Schutzgebiete anlässlich des Internationalen Jahres des Berges, initiiert im Jahre 2002 von der UNESCO und der FAO, eine Ausstellung gestaltet. 34 alpine Schutzgebiete werden in den 16 Modulen dieser Wanderausstellung repräsentiert. Alle alpinen Länder sind vertreten.

Die Ausstellung erzählt den Mythos der Alpen nach, indem jedes Schutzgebiet dieses Mediums einen „mythischen Berg“ vorstellt.

Kontakt für diese Ausstellung: info@alparc.org

 

Ausstellungsplanung

Anfang Oktober 2008 - Ende Oktober 2008:
Ort: Bled/SL - Nationalpark Triglav

November 2008 - April 2009:
Ort: Zernez/CH - Schweizerischer Nationalpark

April 2009 - Oktober 2009:
Ort: Martello/I - Stelvio Nationalpark