Sie sind hier:Ressourcen»Unsere Veröffentlichungen»Dossiers»Studie 'Grenzübergreifender ökologischer Verbund' (Alpensignale 3)

Studie 'Grenzübergreifender ökologischer Verbund' (Alpensignale 3)

  Im Jahr 2004 hat der Ständige Ausschuss der Alpenkonvention das Netzwerk Alpiner Schutzgebiete mit einer Studie über die bestehenden nationalen und grenzübergreifenden Verbindungen zwischen Schutzgebieten beauftragt.
Im Rahmen dieser Studie wurden Empfehlungen und großräumige Strategien formuliert und mögliche räumliche Verbindungen sowie planerische und politische Maßnahmen aufgezeigt.

Die Studie kann auf diese Weise als Rahmen für die Bildung und Umsetzung eines räumlichen ökologischen Netzwerks in den Alpen dienen.  

Links

  • Ökologisches Transalpines Netzwerk Diese Homepage widmet sich einerseits der "Initiative Ökologisches Kontinuum“ des Konsortiums ALPARC/CIPRA/ISCAR und andererseits der Plattform „Ökologisches Netzwerk“ der Alpenkonvention. Neben einer Auflistung von aktuellen Publikationen und Events im Zusammenhang mit dieser Thematik stellt Ihnen diese Seite auch eine Suchmaschine zur Verfügung, die es ermöglicht, alpine Fachexperten aus verschiedenen Bereichen der ökologischen Netzwerke zu finden.