Sie sind hier:Nachrichten»Neuigkeiten des Netzwerks ALPARC»In den Alpen stehen „Jugend auf dem Gipfel“ - eine erfolgreiche Premiere 2015!

In den Alpen stehen „Jugend auf dem Gipfel“ - eine erfolgreiche Premiere 2015!

Freitag, 24 Juli 2015

Die erste Veranstaltungsreihe „Youth at the Top – Jugend auf dem Gipfel“ war ein großer Erfolg!

Vom sonnigen Wetter im gesamten Alpenbogen begleitet haben die jungen Menschen mit Begeisterung an der ersten neuen gemeinsamen Veranstaltungsreihe teilgenommen. Sie umfasste sportliche, menschliche, kulturelle und künstlerische Erlebnisse in den Bergen, die im gesamten Alpenraum zum gleichen Zeitpunkt stattfanden.

So wurden am 16. und 17. Juli 2015 insgesamt 27 Veranstaltungen in fünf Alpenländern gleichzeitig organisiert: Frankreich, Italien, Österreich, Slowenien und Deutschland. Im gesamten Alpenbogen haben 370 Jugendliche und Kinder im Alter von 7 bis 28 Jahren und 105 begleitende Erwachsene (Bergführer und Schutzgebietsranger, Familie, Bildungsfachleute und Künstler…) teilgenommen. Die Initiative wurde von ALPARC und Educ’Alpes koordiniert und finanziell vom deutschen Umweltministerium unterstützt.

Die Teilnehmer der Initiative „Youth at the Top – Jugend auf dem Gipfel“ konnten eine Nacht in einer Hütte oder einem Biwak verbringen und die Bedeutung und die Werte der Berge durch unterschiedliche künstlerische Aktivitäten entdecken. An jedem Ort der Alpen standen unterschiedliche Angebote zur Auswahl: Felsmalereien, Land Art, Schreibworkshops, Holzbildhauerei, Light Painting, Erzählungen, Schnitzeljagden, Beobachtung des Sternhimmels, Ersteigen der Gipfel, solidarische Aktionen, Begegnungen mit den Akteuren der Berge, usw.


Es macht Spaß, in den Ferien mit meinen Freunden zusammen zu sein, draußen zu schlafen und mich in den Bergen zu bewegen! Wir haben eine Unterkunft unter einem 8000 Jahre alten Felsen gesehen und die Geschichte hat mir sehr gut gefallen“ (ein junger Teilnehmer von MJC Briançon – Nationalpark Ecrins).

Ich habe nicht gedacht dass ich das schaffen werde… es war lange her dass ich nichtmehr in den Bergen unterwegs war“ Lucie, Naturschutzgebiet Passy.

 

Trotz der unterschiedlichen Ausprägung waren alle Ereignisse durch die symbolische Dimension des Projekts miteinander verbunden: Zum ersten Mal kamen junge Menschen aus fünf Alpenländern zum gleichen Zeitpunkt in unterschiedlichen Schutzgebieten und Naturparks der Alpen zu einer kollektiven bürgerschaftlichen und künstlerischen Veranstaltung zusammen. Dieses internationale Projekt geht über die administrativen Grenzen hinaus und zeigt jungen Menschen, dass der Alpenraum eine gemeinsame Region bildet.

Da die meisten Teilnehmer am Rande der Schutzgebiete leben, konnten sie durch diese Initiative auch Orte entdecken, die sie zuvor noch nie besucht hatten. Auch die mit eingebundenen Experten vor Ort konnten von dieser Initiative profitieren.

Auf der Website finden Sie nähere Informationen und Bilder zu den 27 Einzelveranstaltungen der Reihe. http://youth-at-the-top.org/de/
Besuchen Sie auch die Facebook-Seite des Projekts: https://www.facebook.com/YATevent

Nach dem positiven Auftakt planen die Veranstalter bereits für das nächste Jahr. Vor Jahresende erscheint außerdem ein Video, das einen bunten Eindruck  der ersten Ausgabe 2015 vorstellen wird.
Bis 2016!

Logo Alparc EducAlpes BMU