Mythische Landschaften

 Bestimmt durch das Relief weisen die Alpen tausend verschiedene Gesichter auf: Kalkhochebenen der Voralpen, Schieferdächer, Granitspitzen, Moränen und Geröllhalden, kultivierte Terrassen, Moore und Feuchtzonen, dunkle Nadelholz- oder helle Lärchenwälder, blumige Almen und sanfter Weidegrund, steile Felshänge, Grotten und beeindruckende Schluchten, heftige Wasserfälle, reißende Ströme oder ruhige Bäche...

Diese landschaftliche Vielfalt, welche nicht nur durch geologische, morphologische und klimatische Einflüsse bestimmt wurde, sondern auch durch eine mehr als tausendjährige Nutzung durch den Menschen, zeigt sich mit einer einzigartigen Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt.

So faszinieren die Alpen einerseits mit ihren wilden Landschaften und den mystischen Berggipfeln und andererseits auch mit ihren friedlichen, landwirtschaftlichen Gegenden in der Nähe der alten Dörfer.